Allgemein

Küche, Teil II

Ich hatte kurz darüber nachgedacht diesen Blogeintrag „Küche drei zwo eins, fertig“ zu nennen. Doch die vergangenen Wochen, Monate und Jahre zeigten, fertig ist es erst, wenn der Auftrag unterschrieben ist bzw. erst wenn es gebaut ist.

Nach dem Küchenstudiobesuch ging Zeit ins Land und wir waren mit der Küche zwar an und für sich zufrieden, aber irgendwie auch nicht. Die Form der Küche gefiel uns irgendwie nicht (mehr) so richtig und wir beide hatten, unabhängig voneinander, die Idee es doch noch mal mit der L-Form zu versuchen. Da wir es schon mit einer L-Form versucht hatten und das scheiße aussah, musste die Idee als solche neu ausgebrütet werden. Ich ging auf die Suche und fand auf Printerest eine nette Idee. Eine Nische! Wir machen eine Nische und in diese verschwindet Wasserkocher und Co. Ich habe diese Idee mit Küchenmenschen meines Vertrauens besprochen und bekam eine Woche später ein hübsches Bild per E-Mail geschickt, leider als PDF.

L-Form_weiß-zementgrau

Am Montag hatten wir um 13 Uhr einen Termin im Küchenstudio zur Detailbesprechung. Leider hat der Terminkalender meines Mannes das kurzfristig nicht zugelassen und er konnte nicht mit. Am Sonntagabend fragte ich ihn nach seinen Wünschen und was für ihn an Ausstattung wichtig ist. Die Antwort war jetzt weniger überraschend – der Herd. Eigentlich wollte er einen Gasherd. Wenn es meinen Mann glücklich macht, meinetwegen. Nun ist aber nicht jeder Herd mit einem Tischlüfter kompatibel und mein Mann wollte ursprünglich mal Knöpfe statt Touch. Um diesen Absatz kurz zu halten: Mein Mann wollte das Professional System von Bora, blöderweise hat Bora das Professional überarbeitet und die Knöpfe sind jetzt MIT Touch ausgestattet. Die alte Serie ist ausverkauft (also Knöpfe ohne Touch) und das Gasmodul wurde wegen technischen Problemen vom Markt genommen. Mein Mann schaute sehr intensiv nach einer Alternative, konnte sich aber nicht so recht entscheiden. Ich bin gegen eine Dunstabzugshaube und ein Gasherd funktionieren mit einer Haube in der Regel besser als mit einem Tischlüfter. Ich bin der Meinung, irgendwann muss man sich mal entscheiden und so traf ich die Entscheidung mit dem Küchenmenschen im Küchenstudio an einem Montag: Ein Induktionsherd mit eingelassenen Tischlüfter, von Miele.

Foto 04.09.17, 13 10 53
Auch wenn das Bild unscharf ist, ich denke man kann sich ein gutes Bild vom Herd machen.

So richtig glücklich ist mein Mann mit dem Herd natürlich nicht und hat, während ich mit dem Küchenmenschen zusammen saß, mich mit diversen Links via WhatsApp auf dem Laufenden gehalten welches Modell er gerade bevorzugt.

Fairerweise muss ich zugeben, der Küchenmensch und ich wollten ein 60 er Gasfeld und ein 30 er Induktionsfeld mit einem 90 er Tischlüfter. Allerdings ein Tischlüfter der ausfährt, also sowas:

12014_Milieu_S_143

Dieses Ding gibt es aber nicht in 90 er Breite und so entschied ich mich für einen Induktionsherd. Einfach, „günstig“, unkompliziert.

Doch neben dem Herd gab es noch andere Punkte. Steckdosen! Wie viele Steckdosen braucht eigentlich so ein Mensch? Ich dachte zwölf Steckdosen für die Elektrogeräte würden in einer Küche reichen. Mein Mann teilt diese Meinung leider (noch) nicht. Doch neben Steckdosen und Herd musste noch das Innenleben der Küche besprochen werden. Wo sollen die Getränkekisten hin? Reicht uns ein kleiner Einbaukühlschrank? Wo hängen wir die Geschirrtücher hin? Und wie hoch sind eigentlich diese Schubladen? Nach zweieinhalb Stunden waren alle Details besprochen und ich konnte nach Hause fahren. Jetzt warte ich noch auf die Bilder und den finalen Endpreis.

Die Gasleitung werden wir übrigens trotzdem legen lassen, man weiß ja nie. Für den Nicht-Gasherd bekommt mein Mann seinen gewünschten Fernseher im Elternbad und weil wir soviel Spaß bei den Planungen haben, geht es Morgen ins Badstudio um die Bäder planen zu lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s